Sonderfahrt für den Freundeskreis Eisenbahn Süddeutschland e.V.

Sonderfahrt für den Freundeskreis Eisenbahn Süddeutschland e.V.

Obus 123 am Kiesel
Foto: Pro Obus, Jan Roider
Obus 123 an der August-Gruber-Str.
Foto: Pro Obus, Phillip Meilinger

Am vergangenen Samstag fuhren wir für den Freundeskreis Eisenbahn Süddeutschland e.V. eine Sonderfahrt durch die Stadt Salzburg. Die erste Etappe führte vom Hauptbahnhof aus über die ehemalige Ringlinie „M“ und die Sterneckstraße nach Obergnigl.

Die ersten beiden Bilder zeigen Obus 123 (Bj. 1957) bei der Anfahrt in Richtung Hauptbahnhof und bei der Ausfahrt aus der Fanny-von-Lehnert-Straße.

Obus 109 in der Sterneckstraße
Foto: Pro Obus, Jan Roider

Das nächste Bild zeigt unseren Steyr-Obus Nr. 109 (Bj, 1989) in der Sterneckstraße, als die beiden Obusse mit der Gruppe in Richtung Obergnigl unterwegs waren. An der „Sterneckkreuzung“ bogen die beiden Obusse auf die Schwabenwirtsbrücke, um anschließend über die Betriebsstrecke Minnesheimstraße nach Obergnigl zu fahren.

Obus 123 und 109 in der Minnesheimstraße
Foto: Pro Obus, Phillip Meilinger

Bild Nummer vier zeigt die beiden Obusse in der Minnesheimstraße. Diese Oberleitungsverbindung dient gewöhnlich nur als Betriebsstrecke. Aufgrund einer Baustelle fahren jedoch auch die Kurswagen der Linie 2 auf diesem Streckenteil bis Obergnigl.

Foto: Pro Obus, Jan Roider
Obus 123 und 109 in der Kirchenstraße
Foto: Pro Obus, Jan Roider
Obus 123 und 109 in der Itzlinger Hauptstraße
Foto: Pro Obus, Phillip Meilinger

Die nächste Etappe führte die beiden Wagen 123 und 109 nach Itzling Pflanzmann, wo in der Kehre der Linie 3 gewendet wurde. Bild Nr. 5 zeigt Obus 109 beim Erreichen der Kehre in Itzling Pflanzmann. Anschließend konnten die beiden Obusse in der Kirchenstraße (Bild 6) und beim Einbiegen in die Itzlinger Hauptstraße (Bild 7) zu sehen.

Obus 123 in der Hagenaustraße
Foto: Pro Obus, Jan Roider
Obus 109 in der Gaswerkgasse
Foto: Pro Obus, Phillip Meilinger

Von Itzling aus führte die Sonderfahrt über den Hauptbahnhof, die Lehener Brücke und die Strecke der Linien 1 und 7 bis zur grünen Kehre am Salzachsee. Auf der anschließenden Rückfahrt zum Hauptbahnhof konnten die nächsten beiden Bilder aufgenommen werden. Sie zeigen Obus 123 am Kreisverkehr Hagenaustraße, sowie Obus 109 kurz vor der „Gaswerkkreuzung“.

Foto: Pro Obus, Jan Roider

Zu guter Letzt konnte Obus 123 noch am Rückweg in Richtung Zentralgarage fotografiert werden, von wo aus er zurück in Richtung Grödig geschleppt wurde. Hier ist der 65 Jahre alte Henschel-Uerdingen ÜH IIIs am Makartplatz vor dem Landestheater zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.